Yamaha-Logo
Home Gebrauchtfahrzeuge Aktuell Team Anfahrt Umbauten Mieten Peugeot-Scooter Motorradreisen Werkstatt & Service Husqvarna Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Führung ausgebaut

Maurice Ullrich (Team Pepe-Tuning/Romero) fährt weiterhin in Gelb. Der 16-jährige Wörrstädter feierte am Nürburgring bei hochsommerlichen Temperaturen seinen zweiten Saisonsieg im YAMAHA R6-DUNLOP-CUP und baute damit den Vorsprung in der Meisterschaft auf 19 Punkte aus. Manou Antweiler Manou (Bienenbüttel, Team Bergau/Fuhrmann Motor) bleibt der erste Verfolger, er wurde Zweiter. Platz drei belegte wie schon beim Saisonauftakt Lukas Tulovic (Eberbach, Team Freudenberg/MoBikes).

Ullrich hatte schon in der zweiten Kurve die Führung übernommen und konnte rasch einen kleinen Vorsprung auf die Verfolger herausfahren. "Durch die Anzeige meines Teams war ich immer genau informiert und nur darauf bedacht, den Abstand zu halten. Eigentlich war es für mich ein kontrolliertes Rennen ohne aufregende Situationen. Auch nicht in der Schlussphase beim Überrunden. Ich sah zwar keine blauen Flaggen, aber alles lief problemlos", erklärte Maurice nach dem Rennen cool.

Hinter dem Spitzenreiter ging's dafür ungleich turbulenter zu. Polesetter Colin Rossi (SUI-Winterthur, Meggle/Rossi Tripletuning) war nach mäßigem Start bis Rennmitte vom achten auf den zweiten Platz nach vorne gestürmt und schickte sich mit Dominik Rubin (Schwanau, Motorrad Rubin Racing Team) und Loris Haug (München, Team MFZ / Motec) im Schlepptau an, die Lücke zu Ullrich zu schließen. "Ich war richtig gut unterwegs, bis mich Dominik abgeräumt hat", ärgerte sich der Schweizer nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus, wo man ihn sicherheitshalber durchgecheckt, aber zum Glück nur Prellungen und eine leichte Gehirnerschütterung festgestellt hatte.

Rubin entschuldigte sich sofort und war untröstlich. "Mein Fehler. Ich wurde von Loris attackiert und habe deshalb noch später gebremst. Leider zu spät, so konnte ich nicht mehr einlenken und habe Colin erwischt. Es tut mir unheimlich leid." Haug kam zwar als Einziger nicht zu Fall, dafür stürzte er noch in der gleichen Kurve per Highsider.

Somit war der Weg frei für Manou Antweiler, der dafür mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen hatte. "Ich habe eine Pollenallergie und hier war es besonders schlimm. In der Nacht kann kaum schlafen und beim Fahren kriege ich schlecht Luft. Als Colin und Dominik unmittelbar vor mir gestürzt sind, hat mich das zusätzlich ein paar Meter gekostet und am Ende haben mich auch die Kräfte verlassen", berichtete der 19-Jährige Hanseate.

Rookie Lukas Tulovic, der in Zolder wegen der in Belgien bestehenden Altersbeschränkung nicht starten konnte, stand in seinem zweiten Cup-Rennen zum zweiten Mal auf dem Podest. "Ich war zunächst dicht hinter Manou, aber nachdem gleich drei Mann vor mir gestürzt waren, dachte ich mir, schalte besser den Kopf ein und nimm diesen dritten Platz. Am Freitag war ich im Freien Training nur 19., wir haben daraufhin das Fahrwerk komplett umgebaut, dann hat's gepasst."

Adrian Pasek (Komoròw, Team Freudenberg/Yamaha Zentrum Köln) kam zwar als Vierter über die Ziellinie, wurde aber von der Rennleitung wegen Überholens bei gelber Flagge um fünf Plätze nach hinten versetzt: "Eine dumme Aktion, ich war wohl zu sehr mir beschäftigt, weil ich überhaupt keinen Rhythmus gefunden habe, erst in der zweiten Rennhälfte hat die Pace gepasst", räumte der Pole ein.

So durfte sich Arnaud Friedrich (Limbach-Oberfrona, Zweirad Mildner) über Platz vier freuen. "Mein Start war gut, doch in der der ersten Kurve ging's ziemlich wild zu, dabei habe ich ein paar Plätze verloren. Ich konnte dann mit Adrian wieder gut vorfahren und sogar in die drittschnellste Rennrunde drehen. Über eine Sekunde schneller als im Training, da muss ich mich künftig verbessern", verriet der ADAC Junior-Cup-Sieger von 2013.

Während Andreas Klambauer (AUT-Tragwein, Zweirad Meggle - Team KR) eine Top-Platzierung durch einen Defekt einbüßte, ging's für seinen Landsmann Hannes Zemsauer (Steinbach/Ziehberg, Motorrad Holzleitner) von Startplatz zwölf bis auf fünf: "Das passt", freute sich der Österreicher, der seine erste Cup-Saison fährt: "Der Nürburgring ist wie nahezu alle IDM-Strecken neu für mich, einzig den Hungaroring kenne ich schon." Dort hat dann Zemsauer in drei Wochen einen kleinen Vorteil.

Christof Höfer (Reiskirchen, Fifty-Racing.de/powered by ZZF), ein weiterer Neuling, lieferte als Sechster sein bislang bestes Rennen ab. "Das war heute bei der Hitze brutal hart. Die erste Kurve am Nürburgring ist, wie wenn man eine Zitrone durchs Schlüsselloch quetscht. Zum Schluss hatte ich einen tollen Kampf mit Daniel und konnte ihn in der allerletzten Kurve ausbremsen", freute sich 'Fifty'.

Für Daniel Rubin (Schwanau, Motorrad Rubin Racing Team) war das zu verschmerzen, er rückte in der Gesamtwertung um zwei Plätze auf sechs vor. "Und natürlich haben wir alle auch von den Ausfällen profitiert", räumte der junge Badener ein.

Die ersten Punkte gab's für Tony Thurmayer (Stockstadt, overdrive1.de - B&S Team) und davon gleich acht: "Wenn man sitzen bleibt, geht's weiter vor", stellte der aus dem Junior-Cup aufgestiegene Hesse fest. "Vor dem Saisonstart konnte ich nur einmal mit der 600er trainieren, inzwischen fühle ich mich auf der R6 aber sauwohl".

Hinter dem zurückgesetzten Pasek verbuchte Cup-Routinier Michael Götz (Hadamar, Haas-Romero-Racing) die erste Top-Ten-Platzierung seiner Comeback-Saison. "Wir hatten zum Schluss mit Reto, Marcel, und Tom einen tollen Vierkampf um Platz zehn. In der letzten Runde konnte ich Reto in der NGK-Schikane noch austricksen und Top-Ten war das erklärte Ziel auf meine alten Tage", lachte 'Götzi'.

Reto Wiederkehr (SUI-Thun,Moto-Star Romero) wurde damit Elfter vor Marcel Bach (Düsseldorf, King-Bikes Racing), Thomas Eder (Falkenberg, Team Bergau/Zweirad Geier), Patryk Kosiniak (POL-Tarnow, Yamaha Zentrum Köln - Artman Racing) und Kenny Leibold (Schlierbach, Motorradhaus Mayer)

Punktestand nach 3 von 8 Rennen: 1. Maurice Ullrich (70), 2. Manou Antweiler (51), 3. Adrian Pasek (40), 4. Lukas Tulovic (32), 5. Colin Rossi (26), 6. Daniel Rubin (25), 7. Patryk Kosiniak (24), 8. Andreas Klambauer (22), 9. Christof Höfer (21), 10. Hannes Zemsauer (20)


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing