Yamaha-Logo
Home Gebrauchtfahrzeuge Aktuell Team Anfahrt Umbauten Mieten Peugeot-Scooter Motorradreisen Werkstatt & Service Husqvarna Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Etappenrennen

Reiterberger, Hansen und Neubert
Reiterberger, Hansen und Neubert
In zwei Etappen wurde der zweite Lauf zum YAMAHA R6-DUNLOP-CUP in Oschersleben entschieden. Nach einem Abbruch in der neunten Runde wurde das Rennen für weitere vier Runden gestartet. In beiden Heats passierte Luca Hansen (Midlum, enperace, Zweirad Voiges) als Erster die Zielflagge und feierte in der addierten Wertung vor Markus Reiterberger (Obing, Hungerhuber racing4fun.de) und Robert Neubert (Chemnitz, Motorradtke ADAC Sachsen) seinen ersten Sieg.

Damit stürmte gleich beim zweiten Rennen einer der Cup-Neulinge an die Tabellenspitze. "Ich habe im Winter die Zeiten studiert, die im Cup gefahren werden und mir Top-Ten-Platzierungen zum Ziel gesetzt. Mit einem Sieg habe ich ehrlich gesagt noch nicht gerechnet", verriet der 18-jährige Azubi. Hansen hatte zwei Runden vor dem Abbruch die Führung von Markus Reiterberger übernommen. Damit war auch die Strategie für den Restart klar: "Solange ich vorne war, konnte nichts passieren", schmunzelte Hansen verschmitzt.

Der Plan ging auf. Auch weil Reiterberger im zweiten Lauf kurz vor der geplanten Schlussattacke auf den erneut in Front liegenden Hansen überraschend Besuch von hinten bekam. "Ich hätte mir den Sieg schon zugetraut, denn im letzten Streckenabschnitt war ich etwas schneller als Luca. Aber gerade als ich in der Schlussrunde angreifen wollte, schob plötzlich Robert sein Vorderrad neben mich. Ich konnte zwar den zweiten Platz verteidigen, aber nach vorne ging dadurch nichts mehr", erklärte 'Reiti' im Ziel.

"Die Aktion hätte ich mir eigentlich sparen können", räumte Polesetter Robert Neubert (Chemnitz, Motorradtke ADAC Sachsen) ein. "Mir war nicht bewusst, dass die Zeiten der beiden Läufe addiert werden, sonst hätte ich Reiti nicht mehr angegriffen, denn er hatte ja aus dem ersten Lauf zwei Sekunden Vorsprung mitgebracht. Ich bin mit aber dem Podestplatz in meinem zweiten Cup-Rennen mehr als zufrieden."

Das galt für Marc Buchner (Königswinter, MZB Motorrad Bonn). "Als Umsteiger vom Supermoto habe ich mich im Regentraining natürlich total wohlgefühlt", freute sich der 19-jährige am Samstag über den fünften Startplatz. Dass er's auch auf trockener Piste kann, bewies Buchner am Sonntag mit Rang vier im Rennen. "Das war erst mein zweites Straßenrennen, aber ich fühle mich auf der R6 bereits richtig wohl."

Auch Patrick Vincon (Knittlingen, DMV team romero), der von den 125ern kommt, hat sich inzwischen recht gut eingewöhnt und konnte in Oschersleben neben der schnellsten Rennrunde wohl auch die meisten Überholmanöver. Obwohl er nach einem Sturz im Abschlusstraining aus der achten Reihe starten musste, hatte der jüngere Bruder von Cup-Sieger Dominik auf einen Top-Ten-Platz spekuliert. "Ich hatte einen guten Start und konnte dann bis Platz sieben vorfahren. Nach Re-Start sogar auf Platz vier, das reichte in der Addition für Rang fünf", freute sich der 17-jähige Nordbadener.

Christoph Kasberger (Waldkirchen, WMK-Racing-ABM Team) hatte auf ein Regenrennen gehofft. Mit Platz zwei im Training bewies der Bayer einmal mehr seine Vorliebe für den nassen Untergrund. "Ich war bereits am viertplazierten Buchner dran, dann kam die rote Flagge. Den Restart habe ich leider verpennt und so noch einen Platz verloren. Sechster ist aber OK, denn eigentlich mag ich die Strecke überhaupt nicht", gab sich 'Kasi' zufrieden.

Nach ihrem grandiosen Sieg vor drei Wochen, musste Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, Team Brandtstädter ADAC Sachsen) diesmal mit Rang sieben vorlieb nehmen. "Im Grunde genommen bin ich nicht unzufrieden, denn auf dieser Strecke lief's bei mir noch nie und am Samstag im Regen habe ich mich überhaupt nicht wohlgefühlt. Warum weiß ich nicht", gab die schnelle Cup-Lady zu, die in der Gesamtwertung mit nur einem Punkt Rückstand auf den neuen Spitzenreiter Luca Hansen (35 Punkte) auf Tuchfühlung bleibt.

Ihr Sparringspartner vom EuroSpeedway, Ben Gädke (Oelsnitz, Motorradtke-Senger-ADAC Sachsen), fiel mit jetzt 29 Punkten hinter Reiterberger (31) auf Platz vier zurück. "Ich bin hier vor einer Woche beim Training ziemlich heftig abgeflogen. Glücklicherweise war nichts gebrochen, aber ich habe Prellungen an den Rippen, der Schulter und am Rücken. Im Nassen waren die Schmerzen einigermaßen erträglich, aber heute auf trockener Piste hat es mich doch sehr beeinträchtigt", musste Gädke erkennen. Immerhin erkämpfte der tapfere Sachse als Zehnter wichtige Punkte.

Davor platzierten sich mit Randy Harmuth (Drebkau, Yamaha Vogel-HD-Team) und dem Belgier Wim Van den Broeck (Zonhoven, Motorradtke) zwei weitere Neuzugänge. "Ich bin im freien Training mit der Strecke zunächst gar nicht klar gekommen, am Samstag hat's dann als Zehnter im Regen ganz gut geklappt. Deshalb hätte ich mir für heute auch Regen gewünscht, aber mit Rang acht bin ich absolut zufrieden", berichtete der 18-jährige Harmuth. Dem schloss sich Van den Broeck an: "Nach zwei Stürzen im Training, musste ich im Rennen erst wieder Selbstvertrauen finden. Das gelang von Runde zu Runde besser und unterm Strich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden", verriet der frühere Langstrecken-Pilot.

Michael Rapp (Straubenhardt, Team Zweirad Teuchert), Andreas Beutelrock (Königsbrunn, Team Motorrad Hintermeyer), 13 - Andreas Klambauer (Tragwein, Leebmann Klambauer Racing), Chris Spiecker (Oberkrämer, SM+RS Racing Zweiradshop Schulz) und Alain Bonnet (F-Barr, Team Rubin Endurance 67) machten in dieser Reihenfolge die restlichen Punkteränge untereinander aus.

"Wir hatten hier wie alle anderen Klassen insbesondere am Samstag im Regen viele Stürze, die aber, abgesehen vom Schlüsselbeinbruch von Kilian Gyger, glimpflich verliefen. Aber es war für uns alle kein gewöhnliches Rennwochenende. Unsere Gedanken waren bei Daniel LoBue, der hier vor einem Jahr ums Leben kam", erklärte Cup-Koordinator Thomas Kohler. Aus diesem Grund fuhren in Oschersleben alle Cup-Piloten mit einer kleinen Startnummer 14 am Motorrad.

Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing